Braucht die Welt wirklich noch ein Meditationsbuch? Und dann noch eins exklusiv für Frauen?
Ja, behaupte ich frech. Dieses Buch, Ladys, hat Frauen gerade noch gefehlt. Das ist keine Ironie, das meine ich ernst. In der Übung des Zazen – so wird die Sitzmeditation im Zen genannt –  finden Frauen, was im hyperaktiven Alltag oft verloren geht.

Erdung:

Das Gefühl, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen und in sich selbst verwurzelt zu sein wie ein Baum.

Kraft:

Die Energie und das Zutrauen, das Leben in die Hand nehmen und gestalten zu können.

Fülle:

Das Gefühl, im Körper zu Hause und von Kopf bis Fuß vollständig zu sein inklusive aller Macken.

Selbstrespekt:

Die Erlaubnis, den eigenen Raum zu schützen und gesunde Grenzen zu setzen.

Stille:

Ein Zustand, in dem alle äußeren und inneren Aktivitäten zur Ruhe kommen und die Seele genährt wird.

Offenheit:

Die Fähigkeit, das Leben freudig zu empfangen und neugierig zu sein auf das, was jetzt schon da ist und noch kommt.

Leser*innen über das Buch:

Birgit Schönberger

BUSINESS COACH, AUTORIN & MEDITATIONSLEHRERIN

Frauen einen Weg zu zeigen, wie sie still werden, ihre Kraft spüren und daraus handeln, ist mir ein Herzensanliegen. Lange habe ich nach einem Weg gesucht und ihn in der Praxis des Zazen gefunden. Meine Stärke: Ich vermittele die Essenz des alten Weisheitsweges alltagsnah, frisch, humorvoll und modern. In meinen Coachings, an Meditationstagen und in Retreats schöpfe ich aus allem, was ich gelernt habe und verbinde klassische Zenmeditation mit wirksamen Coaching-Übungen, achtsamer Bewegung und meditativem Schreiben. Der Kern der Zenpraxis ist das Sitzen in der Stille. Klar in der Form, kompromisslos, pur. Ohne jeden Schnickschnack. Wunderbar. Vielen Frauen hilft es jedoch sehr, wenn Körperübungen, geführte Meditationen und Anleitungen zur Selbstreflexion den Weg in die Stille bereiten. Viele Teilnehmerinnen schätzen an mir, dass ich mich zeige, so wie ich bin, in meiner Unvollkommenheit.  Das nimmt ihnen Druck und hilft ihnen, übertriebene Strenge abzulegen.

Meditationen

Sie wollen nicht mehr warten?  Sie haben Lust, gleich anzufangen? Wunderbar! Das nenne ich Zen-Spirit. Nicht auf den perfekten Moment warten, einfach loslegen. Sie brauchen nur eine weiche Unterlage und ein Kissen, auf dem Sie gut und aufrecht sitzen können und vielleicht einen Zettel an der Tür „Bitte nicht stören.“  Starten Sie am besten mit der Meditation „Zur Ruhe kommen“

Seminare

Sie haben schon lange den Plan zu meditieren, aber irgendwie ist immer wieder was dazwischengekommen. Außerdem fehlt Ihnen eine kompetente Anleitung, und Meditations-Apps sind nicht so Ihr Ding. Sie wünschen sich Unterstützung durch eine Gruppe und von einer Lehrerin, der Sie auch Fragen stellen können. Das Seminar „Zenpower für Frauen“ bietet Ihnen einen leichten, gut strukturierten Einstieg. Danach sind Sie motiviert und wissen, wie Sie zu Hause weitermachen können.

Menü